Grundsätzliches

 

  • Bei COVID-19 typischen Krankheitszeichen müssen betroffene Personen der Schule fernbleiben und der Verdacht der Schule gemeldet werden: trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns, Halsschmerzen u.a.
  • Bei Vorliegen eines positiven COVID-19 Testergebnisses eines Familienmitgliedes, kann das in diesem Haushalt lebende Kind ebenfalls nicht die Schule besuchen. Die Quarantäne ist entsprechend der Vorgaben des Gesundheitsamtes einzuhalten.
  • Seit August ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes für alle Schüler*Innen im Innenbereich von Schulen, während des Unterrichts (mit Ausnahme des Sportunterrichts) und während der Klausuren (Ausnahme Klausuren ab 240 Minuten Dauer) Pflicht. Dies gilt auch für das pädagogische und sonstige Personal im Unterricht und in allen Räumen im Schulhaus (z. B. im Lehrerzimmer, Vorbereitungsräumen etc.). Das Distanzgebot besteht nicht unter Schüler*innen sowie nicht unter Schüler*innen und Lehrer*innen.
  • Vermeidung der Berührung von Schleimhäuten im Gesichtsbereich (Augen, Nase, Mund), keine Umarmungen, kein Händeschütteln
  • Beachtung der Husten- und Niesetikette: Nutzung von Einmaltaschentüchern, Husten und Niesen in die Armbeuge, Abwenden von anderen Personen
  • Einhaltung der Händehygiene: regelmäßiges Waschen der Hände mit Seife und Wasser ànach dem Naseputzen, nach der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel, nach dem Abnehmen der Mund-Nase-Maske, nach dem Toilettengang, vor dem Essen und Trinken
  • Tragen des medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (MNS): das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist im gesamten Schulgebäude Pflicht. Beim Essen und während des Stoßlüftens (nicht beim Dauerlüften!) darf auf das Tragen des med. MNS verzichtet werden.
  • Aktuelle Änderungen sind jederzeit möglich und der Homepage zu entnehmen.

Ablauf des Schulbetriebes

  • Betreten und Verlassen des Hauses: entsprechend der Markierungen, Einlass ist maximal 20 min vor Unterrichtsbeginn, Eingang über den Haupteingang mit der Möglichkeit der Händedesinfektion; Ausgang über Treppenhaus 3 (Hofseite am Hausmeisterhaus), Reißverschlusssystem bei den Zugängen zum Treppenhaus 3 durchführen, Treppenhaus 1 (neben Sportumkleide) und 2 (hinter der Küche) dienen zum Etagenwechsel nach oben, Rechtsverkehr auf Treppen und Fluren beachten, alleinige Benutzung des Fahrstuhls
  • Die Öffnung der Unterrichtsräume erfolgt 07:15 Uhr. Zu den Hofpausen wird der Unterrichtsraum mit den persönlichen Gegenständen (Jacken, Schultaschen) zügig verlassen und der neue Unterrichtsraum aufgesucht. Die Pausen sind bevorzugt draußen zu verbringen.
  • in Notsituationen haben die Maßnahmen der Personenrettung Vorrang vor den Infektionsschutzmaßnahmen.
  • Mensaregelung: in den Mittagspausen ist die Mensa ausschließlich für die Essensversorgung und  -aufnahme vorbehalten, Sitzplatzvorrecht haben Schüler*innen mit Essensbestellung, die vorgegebene Sitzordnung ist einzuhalten
  • der Aufenthalt auf dem Schulgelände ist nur während des Unterrichts (incl. Freistunden und AGs) erlaubt
  • Stoßlüftung/Querlüftung der Räume: innerhalb des Blockunterrichts nach Bedarf, spätestens aber nach 30 min und durchgängig in den Pausen(verantw. Lehrkräfte)
  • Sekretariat einzeln betreten