100 Jahre Runge

 

von Gerrit Schröter

Am 12.04.2014 fanden die Feierlichkeiten zu "100 Jahre Runge" statt. Dies geschah auf dem Gelände des Friedlieb Ferdinand Runge Gymnasiums in Oranienburg. Im Rahmen dieses Anlasses wurde ein Ehemaligentreffen abgehalten sowie der Dichtergarten eröffnet und noch vieles mehr.

Bei strahlendem Wetter verkündet der gut gelaunte Schulleiter Uwe Seidler um 13 Uhr die Feierlichkeiten für eröffnet. Daraufhin praktizieren die Schüler einen Flashmob mithilfe der Tanzgruppe "Faceless Crew", zu einem Remix des Liedes Happy Birthday. Die beiden Moderatoren begleiten die Besucher durch die Feierlichkeiten. Stets weisen sie auf die Highlights hin, ohne die Besucher zu sehr auf eine Sache zu fixieren.

Kostenlose Kuchen für Jedermann

Zwischen 13:30 Uhr und 14:30 Uhr öffnen die einzelnen Ausstellungen und auch die Kuchentafel mit gut 50 Kuchen ist eröffnet. Das Besondere ist, dass man sich kostenlos soviel Kuchen nehmen kann, wie man will. Lediglich um eine kleine Spende wird gebeten. In den Ausstellungen kann man einiges Interessantes über die Schulgeschichte herausfinden und den Wandel in der Schulliteratur nachvollziehen. Parallel dazu findet die letzte Vorstellung der Theaterstückes "Die Zauberin von Oz" statt. Dieses Stück führt der Kurs "Darstellendes Spiel" der 12. Klasse auf. Über den gesamten Zeitraum sieht man ehemalige Schüler nostalgisch über das Gelände wuseln und bekommt die ein oder andere interessante Geschichte mit. Durchweg werden verschiedene Sachen auch auf dem Sportplatz und in der Turnhalle angeboten. So kann man Waveboard fahren, an einer Kletterwand klettern oder das 100er Abitur im Fußball ablegen. Des Weiteren wurden stets Führungen durch das Schulhaus angeboten. Eine besondere Aktion dachte sich der Kunstlehrer Herr Hoff aus. Er kreierte mit Schülern ein Sonder-T-Shirt zu 100 Jahre Runge. Dieses ist innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Eröffnung Dichtergarten

Um 15:00 Uhr war es dann soweit, der Dichtergarten wird offiziell eröffnet. Mit einem kleinen Programm wird über die Entstehung berichtet. Jeder Schüler, der daran mitgewirkt hat, kommt zu Wort. Im diesem Abschnitt des Schulhofes wurden verschiedene Bäume gepflanzt. Zu jedem Baum hat ein Schüler ein Gedicht aufgeschrieben und danach eingesprochen. Auf dem Gelände des Dichtergartens liegen verschiedene Steine. Auf jedem Stein ist eine QR-Code angebracht, mit diesem kann man sich die einzelnen Gedichte anhören. Im Laufe der Veranstaltung so gegen 15:30 Uhr findet dann die Uraufführung des 9 Minuten langen Runge Films statt. Er stellt die Geschichte der Schule unter verschiedenen Aspekten dar.

Zwischendurch findet stets ein Bühnen-Programm statt. So treten verschiedene Bands und Einzelkünstler auf, sowie als auch der Schulchor. Eine gute Idee hatten die Schüler des Deutsch-Kurses der zwölften Klasse. Sie suchten nach bedrohten Wörtern aus 100 Jahren Runge. Diese werden gegen 16:45 Uhr der Öffentlichkeit präsentiert.

Alles Gute fürs Runge!

Ab 17:30 Uhr kann man sich nun einen Helium-Luftballon geben lassen und darauf seine persönlichen Wünsche für das Runge Gymnasium schreiben. Diese werden dann einzelnen oder in Gruppen dem Winde übergeben. Zum Schluss findet um 18:00 Uhr die Lesung von Schulgeschichten statt. Dabei lesen Schüler und andere Geschichten aus dem Runge Kosmos Schule vor. Um 19:00 Uhr endet die Veranstaltung nun offiziell. Da am Montag wieder Schule ist, wird sofort mit dem Abbau der Zelte begonnen.